Geschichte des Schachspiels

Schon 3000 Jahre vor Christi Geburt gab es Brettspiele in Ägypten. Schachähnliche Spiele gab es aber erst nach Christi Geburt. Zuerst in Indien unter dem Namen Tschaturanga (Name der indischen Armee). Von Indien gelangte das Schachspiel im 6. Jahrhundert nach Persien. Dort erhielt es dann den Namen Schah (Persisches Wort für König). 

Die Araber brachten um ca. 800 das Spiel nach Spanien und von dort nach Mitteleuropa. Es verbreitete sich über ganz Europa und bald schon auf die ganze Welt. 

Heute gibt es einen Weltschachbund (FIDE) mit 177 Mitgliedern, er ist der drittgrösste Sportverband der Welt (Schach ist als Sport anerkannt).

 

Die Vereinsgeschichte des Schachclub Wolfurt

 
 Gründungsjahr 1960 im Gasthaus Rössle in Wolfurt
Aktuelle Seite: Startseite Vereinsinfo